Zur Startseite

WeihnachtsTraumschiff - Das Weihnachtskonzert der Voices Project Chöre 2019



Am 7. und 8. Dezember ging unser WeihnachtsTraumschiff 3 Mal vollbesetzt auf große Fahrt. Freundlich begrüßt durch die Crew des Schiffes, Kapitän Rene Baltes, Schiffsarzt Arnfried Berndt und Chefstewardess Kirsten-Marie Dünzer, nahmen die Mitreisenden Platz und ließen sich für zweieinhalb Stunden auf eine vorweihnachtliche Reise zu den Osterinseln entführen.

 

Während der Fahrt konnten die Gäste an den Proben für den großen Gala-Abend teilnehmen und den einzelnen Voices Project Chören bei den Proben zusehen. Diese wurden von der umtriebigen und äußerst liebenswürdigen Claudia Schifferle alias Christiane Beckmann auf ihre spezielle Ruhrpottart organisiert.

 

Zu Beginn fanden sich alle Sängerinnen und Sänger mit ihren Chorleitern auf der Bühne ein und eröffneten imposant die Veranstaltung mit Andrew Lloyd Webber's "Any dream will do" aus dem Musical "Joseph". Frau Schifferle forderte anschließend alle Gruppen auf, das Rampenlicht zügig zu verlassen und den Mini Voices die Bühne zum Proben zu überlassen. So sangen diese unter der Leitung von Melanie Prystaw herzerfrischend und voller Inbrunst u.a. vom guten alten Esel, der damals im Stall von Bethlehem auch mal  leise "Iah" gemacht hat. Die Little Voices fanden gemeinsam mit Petra Meister heraus, dass der Weihnachtsmann wohl doch der Papa sein muss. Auch die Teenie Voices brachte Petra zu Höchstleistungen mit zum Teil schwierig gesetzten dreistimmigen Arrangements bekannter Popsongs. Die Weibsbilder fanden vor der Pause der Showproben noch Grönemeyer's Sekundenglück. Umrahmt wurde das Programm von kleinen Episoden, wie man sie vom Traumschiff kennt, in denen ein kleines Mädchen gemeinsam mit der Schiffscrew nach dem Weihnachtsmann sucht und ihn am Ende des Programm sogar findet. 

 

Nach der Pause "probten" die Young Voices. Unter der Leitung von Tobias Mauksch überzeugten sie u.a. mit Songs aus "The last showman" auf ganzer Linie und waren für viele Zuschauer der Höhepunkt des Programms. Absolut stimmsicher und harmonisch brachten sie mit solistischen und chorischen Einlagen die Zuhörer in ihren Bann. Die Voice Boys sorgten dann unter Ralf Zimmermann mit ihrem speziellen Humor für gute Laune, indem sie den Gästen den "Thermomix" als Geschenk empfahlen und kurz auf einige besondere Funktionen des Gerätes auch für Männer hinwiesen. Der Gründungschor des Voices Project, die Voices, probte immer mal zwischendurch und beendeten den offiziellen Probeteil mit dem rhythmischen spanischen Song "Sofia".

 

Abgerundet wurde die kurzweilige Veranstaltung mit dem gemeinsamen "Stille Nacht" aller Sängerinnen und Sängern sowie des Publikums und dem Rausschmeißer-Hit von Mariah Carey "Santa Claus is coming to town". Vorsitzender Thorsten Stricker bedankte sich bei allen Beteiligten und wünschte den insgesamt 1200 Zuschauern eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit.

 

THAT WAS GREAT FUN!!

 

 

Presseberichte:



<<< Oberberg Aktuell >>> vom 09.12.2019

 

Fotografische Eindrücke vom Konzert:



DSC07592.JPG
DSC07604.JPG
DSC07606.JPG
DSC07643.JPG
DSC07660.JPG
DSC07684.JPG
DSC07707.JPG
DSC07745.JPG
DSC07774.JPG
IMG-20191208-WA0000.JPG

1 bis 10 von insgesamt 10


  

 

The Voices Project e.V.
wird unterstützt von

Impressum